Tiererlebniswiese


Die Tiererlebniswiese findet ab März 2020, abhängig von Wetter und Teilnehmerzahl statt


Reiten, Tierkindern begegnen, alle Tiere auch freilaufend auf der Wiese erleben, Workshops und Vieles mehr.

Samstags findet für  Kinder und alle  Erwachsenen  von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr  unser  Programm Tiererlebniswiese statt. Der Hof ist für alle geöffnet.

Auf der Tiererlebniswiese kann man alle Tiere, wie Ponys, Pferde, Alpakas, Hunde, Ziegen, Bienen, Gänse,  Hühner und Wildtiere wie Raben, Schwalben,  Greifvögel und Fledermäuse (am abend)  vor oder hinter dem Zaun erleben. Es gibt die Möglichkeit zum Reiten. Am Bienenstock werden Geschichten über Bienen erzählt. 

Die Tierkinder wie Welpen, Zicklein und Kücken kommen heran.  Fotos können gemacht werden.

Kaffee, Tee, Apfelschorle und Wasser stehen für alle zur freien Verfügung und sind im Eintrittspreis enthalten.

 

Preise

Alles ist im Preis von 8 Euro für jedes  Kind einschließlich eines Begleiters enthalten. Jede weitere Person bezahlt auch 8 Euro. 

Als ausschließlicher und  einziger Punkt kostet das Reiten (20 Minuten) zusätzlich 5 Euro.

Eine Kinderbetreuung von 9 Uhr bis 12 Uhr ist zusätzlich möglich, sprechen Sie uns bitte an.

Anmeldung: bitte bis spätestens Mittwoch, also 3 Tage vorher und gern so früh wie möglich.  Die Veranstaltung findet  ab 10 Teilnehmern statt. Spontane Anmeldungen bitte ausschließlich auf Anfrage (Telefonisch, per mail, sms oder whats app)  und bis Freitagabend  18.00  Uhr.

 


Die Tierwiese ist bevölkert von Alpakas, Pferden und Ponys. Viele  große und bunte Brahmahühner laufen herum. Das Gänseküken ist da. Ab August ist es eine ausgewachsene Graugans und  fliegt  über die Wiese. Die Ziegen grasen. Die Hunde liegen in der Sonne. 

An der Feuersglut sitzend kann man Stockbrot backen oder sich entspannt in der Natur auf der Wiese niederlassen (Sitzgelegenheiten mit Kissen stehen zur Verfügung). Im Stall und direkt vor dem Stall hört man eine  leichte sommerliche Musik. Vor und hinter dem Zaun kann man mit den Tieren in Kontakt gehen. 

 

Für kleine Kinder gibt es einen  Bereich mit Sandkasten, Schaukel, Spielzeug und Planschbecken, der in einem gesonderten Bereich im Schatten unter den Apfelbäumen liegt.

  

Bei Regen werden die alle Tiere  in den Stall geholt. Über die Tierarten wird etwas erzählt. Das Pony wird angemalt.  Die Ziege wird gemolken und man kann die Milch probieren. Ein Ziegenkäse entsteht. Die Strohbox steht zum Toben zur Verfügung. 

Reiten kann man geführt im Stall oder auf dem befestigten Platz, direkt von der Tür des Stalls. Auch unter der großen Remise am befestigten Platz kann man bequem sitzen und zuschauen.

 

Der große Raum im Haus steht ebenfalls zur Verfügung. WC`s sind im Erdgeschoss zu erreichen. 

 

Beginn am Samstag um 9.00 Uhr mit dem Kennenlernen aller Tiere

Workshops von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr/an jedem Samstag findet ein anderer Workshop statt. Die Themen der Workshops am jeweiligen Samstag werden vorher bekanntgegeben.

 

 

 

Einige Beispiele für Workshops:

 

 

Reiten auf den Pferden

Die Kinder kostümieren sich und reiten . Beispielthemen:
Das Ritterturnier; Pipi Langstrumpf und der Kleine Onkel uvm.

Tonwerkstatt

Tiere aus Ton 

modellieren

Minigärten entstehen

Kresse und Blumen werden in Töpfe gesät, welche sich gut auf der Fensterbank zuhause machen.

Feuerglut, Braten und Kochen

Stockbrot, Bratapfel, Kartoffeln 

Einen Pfannekuchen backen aus Hofeigenen Zutaten!

Oldtimertrecker fahren

 

Tierkommunikation

Mit Tieren sprechen, Kommunikation mit allen Tieren erlernen

Trekking 

Mit Ponys, Alpakas, Ziegen und Hunden wandern wir über Wiesen oder durch den weitläufigen Wald und das große Naturschutzgebiet.

 

Wildtiere

Wildtiere entdecken und verstehen

Tierkinde

Hundewelpen und Hundezucht kennenlernen. Ab April werden die Tierkinder geboren

 

 

 

 

Jahreszeitenfeste  als Feste unserer Kultur

 

Ostern

Sant Martin 

Nikolaus

Advent und Weihnachten 

·       Eier im Hühnerstall finden und Küken erleben 

·       Ostereier färben mit Naturfarben

·       Ostereier suchen 

·       In Eierschalen Kresse säen

·       Gemüsegarten besuchen

·       Kürbisse schnitzen

·       Laternen basteln

·       wir wandern mit Sant Martin durch den dunklen Wald, anschließend findet das Martinsspiel statt

 

·       Der Nikolaus besucht uns, spricht mit allen Kindern und bringt Geschenke

·       winterliche Wanderung durch den Wald, im Advent mit den Tieren mit gemeinsamem Singen von Weihnachtsliedern 

 

·       Das Weihnachtsspiel findet statt